3D Maker

3D Maker von Sandy Knoll Software ist eine preiswerte Shareware, mit der sich Grafiken und Fotos mit verschiedenen 3D-Effekten gestalten lassen.

Mit dem 3D Maker von können anaglyphische und stereskopische dreidimensionale Bilder von Grafiken entworfen werden. Der 3D Maker kann Stereogramme konvertieren oder Bilder in 3DMF abbilden. Mit gewohnten Auswahlwerkzeugen wie Lasso oder Rechteck können Bildteile für die Bearbeitung selektiert werden. Beispiele für 3D-Animationen finden sich auf der Homepage.

Die Bearbeitung ist vergleichsweise einfach. Unter dem großen oberen Button befinden sich die verschiedenen 3D-Funktionen wie 3D Glasses, Stereogramm, 3D Text oder 3D Würfel. Für die Bearbeitung kann man entweder mit Select All die gesamte Grafik auswählen oder einen Teilbereich. Es können auch Bildausschnitte für die 3D-Bearbeitung ausgewählt werden. Der Vorgang wird dann mit Klick auf den Convert-Button unten rechts gestartet.

Der 3D Maker ist eigentlich eine Mac-Software, die inzwischen auch für den Windows-PC verfügbar ist. Leider läuft das Programm unter Windows noch nicht so rund. Andere Programme wie der 3D Maker von Magix sind zuverlässiger und auch leichter verständlich, allerdings auch teurer als die Shareware von Sandy Knoll Software.

Als störend hat sich im Test gezeigt, dass der Sandy Knoll 3D Maker leider nur Bitmap-Dateien (Dateiendung BMP) öffnen kann. Geöffnete Bilder können für eine bessere Übersicht nicht gezoomt werden, sondern werden nur in Originalgröße angezeigt. Zudem ist das Programm leider nicht gut dokumentiert. Das Helpfile verrät oft nicht viel mehr, als was man beim Durchgehen der Menüs auch selber sieht. Welche Bedeutung die einstellbaren Werte haben, bleibt für die, die sich mit 3D-Grafikbearbeitung nicht auskennen, dann mitunter trotz Hilfe undurchschaubar. Andere Dinge sind hingegen mit kurzen Tutorials auch Laien verständlich. Auf der Homepage gibt es zudem zwei Workshops zu den Themen Anaglyphisches 3D und Stereogramme.

Fazit: Wer überlegt, Bilder oder Fotos in 3D umzuwandeln, sollte die Trialversion von 3D Maker wegen des günstigen Preises ruhig einmal antesten. Entspricht das Programm den Erwartungen, kann man sich die Lizenz holen, um die Wasserzeichen von den Bildern zu entfernen, anderenfalls kommt als Alternative auch Magix 3D Maker in Frage.

von

Weitere Themen: Sandy Knoll Software

3D Maker Download auf deinem Blog verlinken!

3D Maker downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
GIGA Marktplatz